SAMMLUNGEN & FORSCHUNG

Basierend auf den Sammlungen Chesi, Huber und kleineren Objektschenkungen an die Stadt Schwaz werden in Kooperation mit anderen Museen und Sammlungen nicht nur spannende Ausstellungen und Vermittlungs- wie Veranstaltungsprogramme entwickelt, sondern auch die Forschung zu diesen Sammlungen vorangetrieben. Wichtig ist hier die Zusammenarbeit mit Expert_innen und Wissenschaftler_innen anderer ethnologischer Institutionen sowie Universitäten und Museen.

SAMMLUNG CHESI, STADT SCHWAZ

 

Die Sammlung Chesi, Stadt Schwaz, besteht aus rund 950 Objekten und etwa 600 Büchern, die der Fotograf und Journalist Gert Chesi 2016 der Stadtgemeinde Schwaz als Schenkung überlassen hat. Die Exponate stammen vorwiegend aus Westafrika und Südostasien. Sie werden in den nächsten Jahren im Rahmen einer umfassenden Inventarisierung beforscht, ihre Provenienz, Datierung und der Zustand erhoben. 

SAMMLUNG HUBER, STADT SCHWAZ

Rund 100 Objekte aus Äthiopien frühes 19. Jh. – Mitte des 20. Jh.

DAUERLEIHGABEN

Ein Drittel der Objekte, die im Museum gezeigt werden, sind Leihgaben aus verschiedenen anderen Sammlungen:

 

Schell Collection, Graz

Spezialmuseum für Schlösser, Schlüssel, Kästchen, Kassetten und Eisenkunstguss in Graz;

Sammlungsobjekte aus Westafrika und Südostasien, die früher im Museum der Völker gezeigt wurden, werden jetzt als Leihgaben immer wieder präsentiert.

 

Sammlung der Stiftung für außereuropäische Kunst.

Wege zur Achtung und Toleranz fremder Kulturen, München

Privatsammlung

PROVENIENZFORSCHUNG

Nicht nur in der historischen Forschung, sondern auch in ethnologischen Museen oder solchen zu Sammlungsobjekten mit ethnografischem Hintergrund ist Provenienzforschung in Bezug auf Herkunft, Erwerb, Gebrauchskontext der Objekte ein wichtiges Thema. 

Rund um die systematische Aufarbeitung als museales und wissenschaftliches 

Desiderat der Sammlungsobjekte werden in einem auf mehrere Jahre angelegten Projekt in Zusammenarbeit mit Forscher_innen und dem Stifter der Sammlung, Gert Chesi, Details zu den einzelnen Exponaten zusammengetragen und in einer Museumsdatenbank registriert. 

MUSEUM DER VÖLKER​

St. Martin 16

A-6130 Schwaz​

+43 (0)5242 66090

info@museumdervoelker.com​

ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstag - Sonntag 10.00 - 17.00 h

letzter Einlass 16.15 h

Impressum | Datenschutz

© Museum der Völker - Kulturverein