Vernissage, 29. November 2014, 20.00 Uhr


Sammlung Siegfried Wolfram mit Mitgliedern der Vereinigung der Freunde afrikanischer Kunst


Die in dieser Ausstellung vorgestellten Artefakte sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Schaffen anonymer liberianischer Kunsthandwerke. Diese Masken und Figuren sind Bestandteil eines vielseitigen Kosmos, einer Symbiose mit der den Menschen umgebenden sichtbaren Welt mit der Natur, den im Urwald und in den Flüssen lebenden Tieren und den unsichtbaren Geistern und Dämonen, den Göttern und finsteren Mächten, die sie täglich bedrohen.


Die Ahnen waren immer in die rituellen Handlungen miteinbezogen, sowie die Geister und Dämonen die nach dem Glauben der Afrikaner überall gegenwärtig sind. Das Fehlverhalten eines Individuums oder auch einer Gruppe stört das kosmische gleichgewicht; die Maskengestalten und Ahnenfiguren werden zum Mittler zwischen dem Transzendenten und dem jetzigen Leben.

KONTAKT

 

MUSEUM DER VÖLKER​

St. Martin 16

A-6130 Schwaz​

+43 (0)5242 66090

info@museumdervoelker.com​

ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 h

letzter Einlass 16.15 h

Impressum | Datenschutz

© Museum der Völker - Kulturverein