Donnerstag, 7. März 2019, 20.00 Uhr


Eine Veranstaltung des Literaturforums Schwaz



IM VORGARTEN DER PALME

Bernhard Strobel, geboren 1982 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer aus dem Norwegischen in Neusiedl am See. Studium der Germanistik und Skandinavistik. Strobel erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis des Landes Burgenland 2003 und 2017, den Förderpreis der Stadt Wien 2014 sowie den Theodor-Kery-Preis 2016. »Herzlichen Glückwunsch, K.« Diese scheinbar harmlose Nachricht an den »Systemerhalter« Leidegger löst einen gehörigen Ehestreit zwischen ihm und Martina aus. Dabei könnte alles so schön sein im selbstgeschaffenen trauten Heim. Die Palme im Vorgarten nicht zu vergessen! Leidegger verrennt sich in geradezu irrsinnigste Schlussfolgerungen und Anschuldigungen, die in aller Überspitzung unglaublich absurd-komische Züge annehmen. »Beschämend großartig … Wie sich stiller Ehekampf in Wortgewalt verwandelt.« (Peter Pisa, Kurier)




Eintritt frei (freiwillige Spenden)



Bernhard Strobel








KONTAKT

 

MUSEUM DER VÖLKER​

St. Martin 16

A-6130 Schwaz​

+43 (0)5242 66090

info@museumdervoelker.com​

ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstag - Sonntag 10.00 - 17.00 h

letzter Einlass 16.15 h

Impressum | Datenschutz

© Museum der Völker - Kulturverein