Sonderausstellung, 26. November 2016 bis 2017


Meisterwerke einer Wiener Privatsammlung. Kuratiert von Gert Chesi


Unüberschaubar sind die Traditionen Indonesiens. Ahnenfiguren, kunstvolle Behälter und Schnitzereien laden zum Staunen ein. Objekte der Dajak, der Sumba, der Kalimatan oder der Batak sind nur einige davon. Bali, dessen Kunst sich von Hinduismus herleitet, hat andere Riten und Objekte hervorgebracht. Marionetten aus Java und Maskenkostüme aus dem Legong Theater sind erstmals im MDV zu sehen. Der Indonesische Archipel ist Heimat unterschiedlichster Völker. Vieles ist vor dem Hintergrund des Animismus entstanden, aber auch der Hinduismus, der Islam und das Christentum haben Anteil an der Formenvielfalt indonesischer Kunst. Viele der Objekte sind schon vor Jahrzehnten nach Europa gelangt und zählen heute zu den vielbeachteten Raritäten. „Kunst und Kult vom indonesischen Inselreich“ ist eine hoch informative Schau, die auf hohem Niveau Ritualobjekte, Architektur, Textilien, Masken und Ahnenfiguren zeigt.

Bild: © Gert Chesi

KONTAKT

 

MUSEUM DER VÖLKER​

St. Martin 16

A-6130 Schwaz​

+43 (0)5242 66090

info@museumdervoelker.com​

ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstag - Sonntag 10.00 - 17.00 h

letzter Einlass 16.15 h

Impressum | Datenschutz

© Museum der Völker - Kulturverein